Transformationspläne: Sofort verfügbare und aussagekräftige Gebäude-Wärmebedarfsdaten für Machbarkeitsstudien zur Realisierung effizienter Wärmenetze (Wärmenetzsysteme 4.0)

Durch die Bundesförderung effiziente Wärmenetze (BEW) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) soll der Anteil erneuerbarer und klimaneutraler Wärmequellen in den Wärmenetzen bis 2030 auf 30 % ausgebaut werden. Zunächst sollen Machbarkeitsstudien und Transformationspläne gefördert werden. Der Wärmeatlas Deutschland 2.0 ist hierfür eine geeignete Datengrundlage.

weiterlesen...

Anpassung an den Klimawandel: KliStar-Projekt als erfolgreiches Praxisbeispiel vorgestellt

Während des Klimawandelforums 2021 der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) und des Umweltministeriums Baden-Württemberg diskutierten Expert*innen Anfang Oktober die Folgen des Klimawandels für die deutsche Wasserwirtschaft. Im Fokus standen auch Handlungsoptionen in den Bereichen Hochwasser und Sturzfluten. Das KliStaR-Projekt wurde als Praxisbeispiel erfolgreicher Anpassungsmaßnahmen im Handlungsfeld Überflutungsschutz vorgestellt und im LAWA-Klimawandelbericht 2020 publiziert. Das…

weiterlesen...

fullHAUSde: aktuellste, umfassende und bundesweit verfügbare Gebäudedaten für Ihren Anwendungsfall

Ob in der Versicherungs-, Energie-, Telekommunikationswirtschaft und in vielen anderen Branchen: Gebäudedaten gewinnen immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es, eine Datengrundlage zu haben, die einen verlässlichen und umfassenden Überblick des gesamten Gebäudebestandes ermöglicht. Unser Gebäudedatensatz fullHAUSde eröffnet viele Nutzungs- und Analysemöglichkeiten. Dazu stehen Nutzer*innen neben dem georeferenzierten Gebäudefootprint zahlreiche wertvolle Attribute zur Verfügung:…

weiterlesen...

Starkregenatlas Luxemburg: landesweite Starkregengefahrenkarten online abrufbar

Die Luxemburgische Wasserwirtschaftsverwaltung (AGE) hat Starkregengefahren- und Risikokarten für das gesamte Staatsgebiet über das öffentlich zugängliche amtliche Geoportal zur Verfügung gestellt. Ziel ist es unter anderem, Gemeinden dabei zu helfen, Gefahren und Risiken aus Starkregenereignissen zu erkennen und zu reduzieren. geomer hat gemeinsam mit den Wasserbauingenieuren von EEPI Luxembourg S.A.R.L die nationalen Starkregengefahren- und Risikokarten erstellt.

weiterlesen...

FloodAdaptVN: Forschungsdesign und Wissenstransfer mitentscheidend bei Minderung des Katastrophenrisikos

FloodAdaptVN ist ein Forschungsprojekt mit geomer Beteiligung, das sich mit der Integration ökosystembasierter Ansätze in das Hochwasserrisikomanagement zur angepassten und nachhaltigen Stadtentwicklung in Zentralvietnam beschäftigt. Ziel ist es, lokale Behörden bei der Entwicklung angemessener Maßnahmen zur Katastrophenrisikominderung, zum Risikotransfer und zur Anpassung zu unterstützen. Um sicherzustellen, dass FloodAdaptVN umsetzbare, planungs- und politikrelevante Ergebnisse hervorbringt…

weiterlesen...

BEAM: Schweden aktiviert Wertkartierung von geomer

Schweden hat als drittes europäisches Land vor wenigen Wochen die Basic European Asset Map (BEAM) in der aktuellsten Version im Rahmen des Copernicus EMS Projekts aktiviert. Mit BEAM können die schwedischen Behörden potenzielle Schäden, die durch Naturereignisse möglich sind, abschätzen, bewerten und vergleichen. BEAM zeigt den monetären Wert der Vermögen pro Flächeneinheit in Euro pro Quadratmeter an. BEAM besteht aus einer Vielzahl an Layern, der jeder für sich ein Vermögenswert abbildet, und…

weiterlesen...