Impressum| Sitemap| Kontakt| AGB
German
English
Neugierig?

Laden Sie

herunter oder rufen Sie uns einfach an!

FloodArea für ArcGIS® - Hydrodynamische Modellierung

FloodArea ist ein komplett in ArcGIS® integriertes 2D-Modell zur Berechnung von Überschwemmungsflächen. Seit dem ersten Release 2001 vertrauen immer mehr Behörden, Ingenieurunternehmen und Forschungseinrichtungen in inzwischen 20 Ländern auf 5 Erdteilen diesem Simulations- und Modellierungswerkzeug.

Demo einer Hochwasserwelle mit anschliessendem Deichbruch Demo eines Stausee-Dammbruches

FloodArea für ArcGIS unterstützt Sie mit folgenden Funktionen

  • Hydrodynamische Modellierung der überschwemmten Flächen und der Überflutungstiefen
  • Simulation von Damm- oder Deichbrüchen
  • Einspeisung/Entnahme über räumlich variable Wasserstände bzw. Ganglinien an bis zu 500 Punkten
  • Simulation von Starkregenereignissen mit variablem Abflussbeiwert (Hangabflussgefährdung)
  • Automatische Generierung von Animationsfilmen (.avi) zur besseren Sensibilisierung Ihrer Kunden
  • Ausgabe von Fließrichtungen für eine Fließweg-Analyse
  • Berücksichtigung von nicht im Geländemodell enthaltenen Fließhindernissen (Deiche, Bahndämme etc.)
FloodArea wurde entwickelt mit der Unterstützung unseres Partners RUIZ RODRIGUEZ + ZEISLER + BLANK, GbRRuiz Rodriges

FloodArea ist vollständig in ArcGIS integriert und erspart Ihnen dadurch zusätzlich Zeit!

Informieren Sie sich auch über unsere GIS- und Projektdienstleistungen im FloodArea-Umfeld.

Wir haben für Sie weitere Informationen zu unserer High-End Version FloodArea HPC zusammengestellt.

FloodArea 10 für ArcGIS und FloodAreaHPC sind ab sofort verfügbar!

Die Entwicklung von FloodArea für ArcGIS 10 ist abgeschlossen und das Release für die neueste Generation der ESRI-ArcGIS-Produktfamilie steht bereit. Im Rahmen der Umstellung auf ArcGIS 10 wurde FloodArea komplett überarbeitet: Neben einem Update der bekannten Menü-Oberfläche steht dem Nutzer jetzt auch eine Toolbox-Variante zur Verfügung. Damit lässt sich FloodArea komplett in größere Modellierungsabläufe einbinden oder es können im Batch-Modus eine große Anzahl von Szenarien abgearbeitet werden. Eine Erweiterung des Metadaten-Umfangs und eine Optimierung der Volumenbilanzierung insbesondere bei kleinen Niederschlagsmengen sind nur zwei Beispiele für die zahlreichen weiteren Verbesserungen.

Für extreme Rechenanforderungen, z. B. Starkregensimulationen auf 1m-Laserscandaten steht nun auch die Clusterversion FloodAreaHPC mit einem neuen Release zur Verfügung.

Und die nächste Neuerung ist schon in Vorbereitung:
Die Desktopvariante von FloodArea 10 wird einige Leistungsmerkmale der FloodArea-HPC-Variante übernehmen und über eine um 30% verbesserte Performance verfügen. Zusätzlich werden dann auch Multi-Core-Systeme unterstützt. Kunden, die sich jetzt für FloodArea 10 entscheiden, werden davon profitieren und automatisch ein Update erhalten. Informieren Sie sich über unsere attraktiven Angebote.


Weitere Themen in diesem Umfeld:

Zum Seitenanfang