ET-Spatial Techniques: Neue Releases verfügbar

erstellt von Frederik Aguilar |

Die beliebte und äußert praktische Werkzeugreihe ET GeoTools für ArcGIS ist seit Januar in der Version 11.5 verfügbar. Mit dem neuen Release können ArcMap-Anwender die Bearbeitungsproduktivität weiter erhöhen und ArcView-Nutzern stehen verbesserte Bearbeitungsfunktionen zu Verfügung, was die Erstellung und Pflege von topologisch korrekten Datensätzen erleichtert. Auch der ET GeoWizards ist seit Januar in der Version 12.1 verfügbar. Seit Version 12.0 sind die leistungsstarken Funktionen des...

weiterlesen...

geomer: Kompetenz im Bereich Risikomanagement von Naturgefahren verstärkt

erstellt von Frederik Aguilar |

Johanna Pulgrabja, Kerstin Büche und Anton Schühle verstärken das Team Naturgefahren der geomer GmbH. Durch die personelle Erweiterung gewinnt das Unternehmen gleich in mehrfacher Hinsicht: Während Johanna Pulgrabja und Kerstin Büche neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Methodenkenntnisse mitbringen, verfügt der ehemalige Abteilungsleiter für Grünordnung und Umwelt der Stadt Ditzingen Anton Schühle über einen wertvollen Erfahrungsschatz in der Umsetzung kommunaler Hochwasser- und...

weiterlesen...

Digitaler Straßenraum: Metropolregion Rhein-Neckar setzt auf HERE Straßendaten für das Routing des Schwerlastverkehrs

erstellt von Frederik Aguilar |

Mit dem Verbundvorhaben XDataToGo macht die Metropolregion Rhein-Neckar den Weg für eine kooperative Dateninfrastruktur frei, die vor allem dem digitalen Straßenraum zugutekommt. Damit sollen viele Prozesse vereinfacht und Genehmigungsverfahren beschleunigt werden. Das gilt vor allem für das Routing des Schwerlastverkehrs. Denn bis dato ist auch in diesem Anwendungsfall das größte Problem die Heterogenität der verfügbaren Straßendaten. Deutschland gleicht einem digitalen Flickenteppich: Die...

weiterlesen...

Starkregen und Erosionsereignisse: Leuchtturmprojekt im Markgräfler Land

erstellt von Frederik Aguilar |

Im Landkreis Lörrach fanden in den vergangenen Jahren aufgrund der klimatischen Bedingungen immer wieder Erosionsereignisse im Zusammenhang mit Starkregen statt. Laut Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) liegt das Gebiet mit einer jährlichen Erosionsgefährdung von über 6 t/ha im Maximalbereich. Gemeinsam mit dem Landratsamt Lörrach, der terra fusca Ingenieure Partnerschaftsgesellschaft und der BGU Consult erstellt geomer ein Handlungskonzept, das Vorsorgemaßnahmen enthält, um...

weiterlesen...

RIESGOS: geomer an internationalem webbasierten Multi-Risiko-Informationssystem beteiligt

erstellt von Frederik Aguilar |

Eine Katastrophe kommt selten alleine: Ein Starkregen kann Erdrutsche auslösen, was wichtige Straßen blockieren und Versorgungsleitungen kappen kann. Ganze Ortschaften können so komplett abgeschnitten werden, was die Notlage verschärft. Die mögliche Tragweite solcher Eskalationsketten zeigt, wie wichtig das Verstehen und Vorhersagen von Wechselwirkungen verschiedener Katastrophen ist. Das gilt vor allem für Regionen, die durch ihre geographische Lage besonders gefährdet sind. Bisherige...

weiterlesen...

Schutz vor Hochwasser, Sturzfluten und Erosion: Geoinformation als Schlüsselressource bei der Großen Fachtagung Geoinformation und Landesentwicklung 2018 hervorgehoben

erstellt von Frederik Aguilar |

Am 20. Juni lud das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg zur Großen Fachtagung Geoinformation und Landesentwicklung 2018 in Aalen (Ostalbkreis) ein. Der Baden-Württembergische Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauck MdL betonte während seines Vortrags die Schlüsselrolle, die der Geoinformation in einer modernen Informations- und Bürgergesellschaft zukommt. Im Zusammenhang mit der Anpassung an den Klimawandel und insbesondere aufgrund der ...

weiterlesen...