Gebäudedaten: Aktualisierung von fullhaus de Anfang 2021 verfügbar

Unser in vielen Branchen geschätzter Gebäudedatensatz fullhaus de wird derzeit aktualisiert und wird Anfang kommenden Jahres verfügbar sein. Der georeferenzierte Gebäudedatensatz bildet den gesamten deutschen Gebäudebestand ab, das sind derzeit über 56 Millionen Objekte. Neben den eindeutig referenzierten Gebäudeumrissgeometrien und den Gebäudevolumina enthält fullhaus de wertvolle Attribute, wie Gebäudealtersklasse, Gebäudetyp, Gebäudenutzung, Wohnfläche, Stockwerksanzahl, Einwohnerzahl,...

weiterlesen...

Historische Geschwindigkeitsdaten: HERE Speed Data liefert wertvolle Erkenntnisse für Stadt-, Regional- und Verkehrsplaner

HERE Speed Data ist ein Datenprodukt, das eine Aufzeichnung von Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr liefert. Es basiert auf GPS-Daten von Fahrzeugen und liefert historische Verkehrsgeschwindigkeiten für analytische Anwendungen. HERE Speed Data liegt in einer hohen räumlichen und zeitlichen Auflösung vor, was zu einer hohen Datenmenge führt. Um die komplexen Daten nutzbar zu machen, bietet geomer mit seinem Datenservice eine maßgeschneiderte Datenaufbereitung in gängigen Geoformaten an,...

weiterlesen...

ZIM-Erfolgsbeispiel: System zur Deichbruchsimulation hilft Katastrophen zu begegnen

Das vom ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) geförderte Projekt „Operative Datenerfassung und Simulation von Deichbrüchen“ zählt seit Kurzem zu den ZIM-Erfolgsbeispielen. Die Kooperationspartner geomer und die TU Kaiserslautern haben ein System zur hydrodynamischen Simulation von Deichbrüchen geschaffen: Drohnen liefern wertvolle Daten, mit denen mittels High-Performance-Computing in Echtzeit Überflutungen infolge von Deichbrüchen simuliert und abgeschätzt werden können. Die visuelle...

weiterlesen...

BEAM: Aktualisierte Version der deutschlandweiten Wertkartierung verfügbar

BEAM steht für Basic Europe Asset Map. Die digitale Karte zeigt den monetären Wert von Vermögen pro Flächeneinheit (€/m²). Das BEAM-Konzept ermöglicht ein europaweites Abschätzen, Bewerten und Vergleichen von potenziellen Schäden durch verschiedene Naturereignisse. Obwohl BEAM für Schadens- und Potenzialanalysen entwickelt worden ist, sind auch andere Anwendungen realisierbar, beispielsweise im Bereich Location Analytics und Geomarketing. Die aktualisierte Version für die deutschlandweite...

weiterlesen...

Esri Story Maps: Starkregen- und Erosionsereignisse melden

Seit Oktober 2020 können Bürger*innen Starkregen und Erosionsschäden, die innerhalb des Landkreises Lörrach entstanden sind, über eine Esri Story Map an das Landratsamt melden. Seit 2018 widmet sich der Landkreis im Rahmen des Projekts EroL (Erosion durch Starkregen im Markgräflerland) intensiv dem Thema Starkregen. Hintergrund sind die deutlich zunehmenden Unwetterereignisse der vergangenen Jahre, durch die es regelmäßig zu Überflutungen von Straßen mit Schlamm und Geröll kam. Mit der Meldung...

weiterlesen...

geomer: Team verstärkt

Seit Anfang November 2020 verstärkt Kasimir Orlowski das Team der geomer GmbH. Mit seinem Wissen und seinen methodischen Fähigkeiten rund um das Thema Fernerkundung mit Fokus auf Naturgefahren und Katastrophenvorsorge ergänzt er das Team der geomer GmbH hervorragend. Der ausgewiesene Fachmann für GIS und Fernerkundung hat nach seinem Studium an der Universiteit Twente bislang im Irak im Bereich des humanitären Informationsmanagements an Oberflächenwasser- und Landbedeckungskartierungen mittels...

weiterlesen...