• Slider 1

Wärmeatlas: gute Karten für Ihre Klimaziele

Sie brauchen kostengünstige und zuverlässige Wärmebedarfsinformationen für Wohngebäude? Sie brauchen energierelevante Informationen für ein Quartier, für eine Gemeinde, für ein Bundesland, für ein ganzes Versorgungsgebiet oder für ganz Deutschland? Der Wärmeatlas 2.0 enthält gebäudespezifische und energierelevante Informationen für über 17 Millionen Wohngebäude. Die Daten des Wärmeatlas resultieren aus der Anwendung eines statistischen Modells auf Einzelgebäude. Sie sind geeignet, Schätzungen des Wärmebedarfs für individuell zugeschnittene räumliche Einheiten vorzunehmen. Der Wärmeatlas stellt damit eine einheitliche und vergleichbare Grundlage dar, wenn es darum geht, Klimaschutzziele, energetische Quartierskonzepte, Wärmepläne oder Wärmeversorgungskonzepte zu realisieren. Mögliche Abweichungen am Einzelgebäude werden im statistischen Mittel für Quartiere oder Baublöcke nivelliert.

Alle Produktvorteile im Überblick

Energiebezugsfläche

Gebäudeinformationen angelehnt an die Typologie des Instituts für Wohnen und Umwelt (IWU)

Gebäudetyp (Einfamilienhaus, Reihenhaus, Mehrfamilienhaus, großes Mehrfamilienhaus, Hochhaus)

Weitere Informationen nach Bedarf integrierbar

Kostengünstige Alternative zu Begehungen und anderen Verfahren zur Ermittlung des Wärmebedarfs 

Baujahresaltersklasse

Flächenspezifischer Jahres-Nutzenergiebedarf (Netto-Heizwärme und Warmwasser) in Kilowattstunde pro Quadratmeter pro Jahr (kWh/m²a)

Berücksichtigung jahreszeitlicher Schwankungen

von Gebäude- bis zur Bundesebene frei skalierbar und individuell verfügbar

Einheitliche Berechnungsgrundlage 

Kontakt

Martin Schroeder

Dr. Stefan Jäger

CTO

Expertise: Naturgefahren | Geo-IoT | Risikobewertung

  • +49 6221 89458-40
Copyrights © 2017 All Rights Reserved by geomer GmbH. Impressum + Datenschutz