Impressum| Sitemap| Kontakt| AGB

Starkregengefahr: DER SPIEGEL berichtet über das Glems-Projekt

09.11.2016 15:35 Alter: 228 Tag(e)
Von: F.Aguilar

DER SPIEGEL berichtet in seiner Ausgabe 32/2016 über das Starkregenrisikomanagement der Gemeinden im Einzugsgebiet der Glems und wie diese „zu Vorreitern für besseren Schutz gegen solche verheerenden Niederschläge“ wurden (DER SPIEGEL 32/2016, S. 45). Tatkräftig unterstützt wurden die Gemeinden von der geomer GmbH: Die Heidelberger Hochwasserexperten erstellten kommunale Starkregengefahrenkarten für verschiedene Niederschlagsintensitäten und Risikokarten, die Schadenspotenziale und Risikoschwerpunkte enthalten. Der Risikomanagementprozess wurde mit Seminaren für Bürgermeister, Planer und BOS initiiert und mit unterschiedlichen Teilplanungen unterstützt. Die aus dem Prozess entstandenen Schutzmaßnahmen haben gezeigt, dass sich die Investition in das Starkregenrisikomanagement gelohnt haben: Bedeutende Schäden konnten vermieden werden – obwohl die Städte mehrfach von schweren Unwettern betroffen waren.