Impressum| Sitemap| Kontakt| AGB

Wertvolle Informationen für Kommunen, Handwerker und Energieberater, wenn es um energetische Sanierungen und Bedarfsplanung geht.

Hochauflösende Daten zum Gebäudealter

Dargestellt werden Gebäudealter auf Gebäudeebene (links) und auf Ebene der Straßenabschnitte (rechts) im PLZ-Gebiet 68165 Mannheim.

Drei Viertel aller Häuser und Wohnungen in Deutschland wurden vor 1984 gebaut. Von den rund 15 Millionen Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland sind somit etwa zwölf Millionen vor 1984 gebaut und zu großen Teilen sanierungsbedürftig.

Durch Gebäudesanierungen und Neubauten können bis 2020 nach Aussagen der Regierung in Deutschland bis zu 50 Milliarden Euro Heizkosten gespart werden. Für Industrie und Handwerk stellt die konsequente Durchführung energetisch effizienter Sanierung ein gewaltiges Innovations- und Umsatzpotenzial dar.

Wo befinden sich sanierungsbedürftige Gebäude?

In Deutschland sind in den nächsten 20 Jahren 1,4 Mio. Wohnungen jährlich zu modernisieren. Diese Zahl zeigt das immense Potenzial des Sanierungsmarktes.

Hinzu kommt, dass der Gebäudebestand nach wie vor der größte Energieverbraucher ist. Um Klimaschutzziele nachhaltig zu erfüllen, ist es notwendig, das Bewusstsein für Investition in energiesparende Maßnahmen bei Hauseigentümern wie Mietern zu schaffen.

Eine qualifizierte und ganzheitliche Beratung ist für die Umsetzung von effizienten, energiesparenden Maßnahmen im Gebäudebestand eine wichtige Voraussetzung.

Aber wo befinden sich sanierungsbedürftige Wohnungen? Wo können Kommunen, Immobiliendienstleister, Energieberater und Handwerker am erfolgversprechend-sten beraten? Wo lässt sich die Sanierungsquote am effektivsten erhöhen?

Geodaten und GeoInformationssysteme geben Antworten

Am einfachsten lassen sich diese Fragen mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen und den passenden Daten dazu beantworten. Die wesentliche Information hierzu ist das Gebäudealter. Dies liegt bundesweit als klassifizierte Altersstufe für ca. 20 Mio. Gebäude vor. Auch zusätzliche Informationen, wie Art der Nutzung, Anzahl der Wohnungen etc. sind verfügbar. Werden nur Übersichten benötigt, können bei limitierten Budgets die Informationen auf Gebäudeebene auch auf Straßenebene, Quartiersebene, PLZ oder Gemeinde zusammengefasst werden.

In Verbindung mit einem leistungsfähigen Geographischen Informationssystem können die Daten nicht nur anschaulich visualisiert, sondern auch flexibel analysiert werden. Auf diese Weise können Maßnahmen strategisch geplant werden und Werbemittel oder Vertriebsaufwände optimiert werden.

Vorteile

  • Bundesweit einheitliche Datengrundlage — auch über die Bundeslandgrenzen hinweg
  • Flächendeckende Informationen — auch bei fehlenden amtlichen Daten
  • Offen für Ergänzungen amtlicher Daten, wenn verfügbar

Anwendungsmöglichkeiten

  • Anreicherung von Kunden– und Adressdaten mit dem Gebäudealter
  • Strategische Planung und Optimierung von Werbeaktionen und Info-Kampagnen
  • Ergänzung bestehender Gebäuderegister
  • Erstellung von Übersichten auf Stadtteil und Gemeindeebene
  • Sanierungsplanung

Unsere Leistungen

  • Lieferung der klassifizierten Gebäudealter auf der Ebene der Gebäude, Straßenabschnitte, Quartier, Teilort, PLZ oder Gemeinde
  • Lieferung zusätzlicher Gebäudeinformationen, wie z.B. Gebäudetyp, Anzahl der Haushalte, etc.
  • Einführung Geographischer Informationssysteme für Desktop-Arbeitsplätze
  • Aufbau von webbasierten Informationsportalen
  • Kartographie-Dienstleistungen
  • Projektdienstleistungen, wie z. B. Zusammenführung mit bestehenden amtlichen Datenbanken und Kartenwerken

Ihr Ansprechpartner

Zum Seitenanfang