Impressum| Sitemap| Kontakt| AGB

Eine Reduzierung des Risikos ist oft schon mit relativ einfachen und kostengünstigen Mitteln möglich!

Kommunales Starkregenrisikomanagement

Die Zunahme von Starkregenereignissen stellt Kommunen vor neue Herausforderungen. Gegen Sturzfluten können geeignete Maßnahmen getroffen werden, die die Auswirkungen solcher Unwetter mindern oder gar verhindern. Ein Kommunales Starkregenrisikomanagement trägt dazu bei, sich bestmöglich auf Starkregen vorzubereiten.

geomer unterstützt Kommunen bei der Erstellung von Handlungskonzepten und kann auf eine 15 Jahre lange Erfahrung im Bereich kommunales Starkregenrisikomanagement zurückblicken. Unser Team hat am LUBW-Leitfaden „Kommunales Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg“ mitgewirkt und beherrscht die Erstellung eines förderfähigen Konzeptes. Das Glems-Projekt hat bundesweit viel Anerkennung bekommen. Wir unterstützen Sie bei der Gefährdungsanalyse, der Risikoanalyse, dem Handlungskonzept und bei der Erstellung von Alarm- und Einsatzplänen.

 Unsere Dienstleistungen für Kommunen im Überblick:

  •  Gefährdungsanalyse:

    • Überprüfung und Verfeinerung des digitalen Geländemodells
    • Erfassung der Kanalinfrastruktur
    • Erfassung relevanter Gewässerläufe
    • Vor-Ort-Begehungen
    • Modellierung vonOberflächenabflussszenarien mit FloodAreaHPC und Hydroras
    • Erstellung von Starkregengefahrenkarten

  • Risikoanalyse:
    • Weiterführende Analysen der Gefahrenkarten
    • Identifizierung kritischer Objekte
    • Erstellung von Risikosteckbriefen
    • Auswertung und Bewertung der Risiken
    • Erstellung eines Maßnahmenkatalogs

  • Handlungskonzept:
    • Informationsvorsorge
    • Kommunale Flächenvorsorge
    • Krisenmanagement
    • bauliche Maßnahmen
    • Priorisierung
    • Regelung der Zuständigkeiten
    • Alarm- und Einsatzpläne

Ihr Ansprechpartner